IMG_3247 2

STAND UP FOR LOVE! 9. Juni 2020 von 13-14 Uhr in Mainz

DIE HOCHZEITSBRANCHE STEHT STILL – STAND UP FOR LOVE!

Trotz allem Verständnis für die derzeit schwierige Situation wegen Corona und Covid-19, die alle Branchen, alle Menschen betrifft. Trotz, dass die Hochzeitsbranche still stehen muss, was wir verstehen und wie es bei so vielen anderen Branchen der Fall ist. Trotz all dessen gibt es einen Unterschied: Die Hochzeitsdienstleister werden nicht bedacht, werden nicht erwähnt, werden nicht mit einem Fahrplan versehen. Sie bekommen keine Lösungen und Antworten auf Fragen. Deswegen stehen wir auf. Wir müssen aufstehen, denn es geht auch um unsere Existenz. Es geht auch um unsere finanzielle Unterstützung. Es geht auch um all die wunderbaren Brautpaare, denen wir Antworten liefern wollen. Denen wir Hilfe anbieten möchten, bei der Umplanung und Umsetzung helfen. Doch ohne Antworten, doch ohne staatliche Unterstützung können wir nichts tun. Was sollen wir auf die vielen Fragen antworten, die wir selbst nicht beantwortet bekommen? Dafür stehen wir auf!

DEMONSTRATION AM 9. JUNI 2020 – DEUTSCHLANDWEIT!

Für die Liebe zur Hochzeitsbranche sind die Initiatoren von beyond tales & AnkatrinAndresen in Hamburg schon aufgestanden. Für sie stehen wir jetzt am 9. Juni 2020 deutschlandweit auf. Wir müssen ein Zeichen setzen, auf uns aufmerksam machen, müssen Antworten und Unterstützung einfordern. Stand up for love – auch ihr! Steht mit uns auf und zeigt, dass wir hier sind. Es gibt uns, die Hochzeitsbranche und Brautpaare, die auf Antworten warten. Es gibt uns, die wir Konzepte erarbeitet haben, Lösungsvorschläge bereitstellen, die Ideen sammeln und Visionen für die nahe Zukunft trotz Corona haben. Steht mit uns auf, damit unsere kreative Gemeinschaft gehört wird. Wir sind keine Einzelkämpfer. Auch wenn unsere Branche still steht, stehen wir doch zusammen! Trotz Abstand halten wir zusammen, denn die emotionale Nähe kennt kein Social Distancing.

WARUM DIE BRANCHE DER HOCHZEITSDIENSTLEISTER WICHTIG IST!

Wir sind nicht nur wichtig, weil es um die schönsten Momente des Lebens zweier Menschen geht. Nicht nur, weil Hochzeiten zwei Menschen, die sich lieben, verbinden, sondern alle Lieben des Brautpaares für unvergessliche Erinnerungen sorgen. Auch ist die Branche der Hochzeitsdienstleister ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor. Die Veranstaltungskosten von Hochzeiten werden immer noch oftmals unter- oder gar ganz falsch eingeschätzt. So viele Details, so viele Einzelbranchen verschmelzen in einem Tiegel, verschmelzen zu einer harmonischen Einheit. In kaum einer anderen Branche arbeiten so viele Menschen zusammen, um einen der schönsten Tage im Leben zu gestalten. Vor allem die Saison von Mai bis September ist wesentlich zu nennen. Allein für dieses Frühjahr werden Verluste in unserer Branche und allein in Deutschland zwischen 838 Millionen und 1 Milliarde Euro kalkuliert (Quelle: Capital.de). Das ist eine Hausnummer, die wohl kaum in der Wirtschaft und Politik ignoriert werden darf. Viele Monate Planungen stehen hinter einer Hochzeit. Gelder werden gespart, die Hochzeitsdienstleistern zugutekommen sollten. Damit sie ihre Existenz sichern können. Damit sie noch vielen Menschen zum schönsten Tag ihres Lebens verhelfen dürfen. Fotografen & Videografen, Musiker & DJs, Locations & Caterings, Dekorateure, Weddingplaner, Unterhalter, Barmen & Bartender, Ausstatter, Schneider, Brautkleid-Boutiquen, Bräutigam-Geschäfte, Stylisten, Friseure, Kosmetiker, Trauredner, Floristen, kreative Designer für die Papeterie oder Druckereien … Und das sind nur ein Auszug der Dienstleister einer einzigen Hochzeit! Sie alle gehören zu unserer Branche, sie alle sind betroffen, sie alle müssen gehört werden, denn es geht um Existenzen, die ebenso einen großen Teil der Wirtschaft ausmachen!

WARUM EIN CORONA-FAHRPLAN AUCH FÜR BRAUTPAARE WICHTIG IST!

Ohne konkrete Ansagen der Regierung, ohne Fahrplan und ohne Antworten auf unsere Fragen können Brautpaare ihre Verträge nicht ändern. Brautpaare können keine Alternativen finden, können nicht umplanen. Jede Anzahlung ist wichtig, doch sie verfällt möglicherweise schon bei einer Datumsverschiebung. Jedenfalls solange es keine klaren Statements von der Regierung gibt, die alle Seiten absichert und schützt. Eine Regierung, die hier finanzielle und organisatorische Unterstützung liefern muss. Es gibt keine Win-Win-, sondern nur eine Lose-Lose-Situation auf Seiten der Brautpaare und Hochzeitsdienstleister. Es sind so viele kreative, sichere Lösungen möglich, doch ohne Statement können sie nicht umgesetzt werden. Ohne klare Regelung und einen Fahrplan kommt jegliche, auch nur theoretische Planung schon in den ersten Schritten zum Erliegen. Dafür stehen wir auf! Deswegen ist das Aufstehen für die Feste der Liebe so wichtig – für jeden von uns. Für alle Hochzeitsdienstleister, für alle Brautpaare, für alle Gäste, die ebenso auf Antworten warten. Auch für Trauzeugen, die gerne beim Umplanen helfen möchten – doch allen sind die Hände gebunden. Steht auch ihr mit uns auf, damit wir endlich ein paar Rahmenbedingungen erhalten, mit denen wir alle arbeiten können!

IMG_3247 2

STEH MIT UNS AUF – FÜR DIE LIEBE, FÜR EUCH, FÜR UNS!

Alles ist besser als nichts. Jedes Detail hilft, um nicht mehr in den Seilen zu hängen. Mit allem können wir arbeiten, nur nicht mit Schweigen. Wir haben keine Lobby, die Druck macht. Ihr alle seid unsere Lobby, um auf uns aufmerksam zu machen. Der neu gegründete Bundesverband der Hochzeitsdienstleister (BVdH) ruft Hochzeitsdienstleister in allen Bundesländern dazu auf, die Stockstarre hinter sich zu lassen und in Bewegung zu bleiben. Diese Facebook-Gruppe enthält wichtige Informationen und mögliche Antworten auf Fragen zur bundesweiten Aktion #standupforlove am 09. Juni 2020. Ein Aufschrei der Hochzeitsbranche und je lauter wir schreien, desto wirkungsvoller der Ausgang für alle von uns. Wir brauchen jeden Support! Stellt den Initiatoren von beyond tales & AnkatrinAndresen sowie dem Bundesverband der Hochzeitsdienstleister (BVdH) eure Fragen und geht mit auf die Straße, damit wir alle endlich Antworten erhalten! Diese Branche ist kreativ, ausdrucksstark und ein Kernteil der Wirtschaft. Der Weg hier hat ein gutes Jahrzehnt gebraucht. Das darf mit der Corona-Politik nicht ignoriert oder gar zerstört werden.

Den Text habe ich von Hochzeitswahn kopiert. Danke liebe Patricia für den Support und die Unterstützung unserer Branche!

Am 9. Juni 2020 stehe ich für Euch und uns ALLE in Mainz auf dem Ernst-Ludwig-Platz und halte das Schild für Brautmode hoch!

Fühlt Euch umarmt!

Angela